Fritz Witt: Der Kahn des Fischers Edler.

Fritz Witt

* 1901 Gothmund – † 1994 Elmshorn

Fritz Witt war ein echter „Gothmunder Jung“. 1901, im Fischerweg Nr. 3, als Sohn des Fischermeisters Hans Witt in die Welt der Fischer hineingeboren, waren die Besuche der auswärtigen Künstler im Dorf für ihn eine willkommene Abwechslung - und die entscheidende Wende in seinem Leben: Er wollte Künstler werden! Witt blieb zuerst in Lübeck, besuchte die hiesige Kunstschule, die einen hervorragenden Ruf genoss. Im Anschluss belegte er ein Lehrerseminar.

1923 ging Fritz Witt nach Hamburg an die Staatlichen Kunstgewerbeschule (heute: HfBK, Hochschule für bildende Künste). Bis 1926 lernte Witt dort bei Heinrich L. Meyer, bevor er 1927 nach Köln wechselte und eine Stelle als Kunsterzieher an einem Gymnasium annahm.

DER Chronist Gothmunds

1930 zog es ihn wieder in den Norden, ins Schleswig-Holsteinische Elmshorn, wo er bis zu seiner Pensionierung am Gymnasium Bismarckschule unterrichtete. Fritz Witt ist DER malende und zeichnende Chronist Gothmunds. In Hunderten von Zeichnungen, Radierungen und Aquarellen hielt er bei den zahlreichen Besuchen in seinem Heimatort über Jahrzehnte dokumentarisch das tägliche Leben der Fischerfamilien in beeindruckenden Bilderreihen detailreich fest.

Seine Arbeiten befinden sich im St. Annen-Museum Lübeck; Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Schleswig; Altonaer Museum; Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven; in der Hamburger Kunsthalle.

  • Edlers Wörn

    Fritz Witt, 1925

    Feder und Bleistift auf Papier, 41 x 32 cm

    © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig

    Wörn = Kleine Hafen-Ausbuchtung, Liegeplatz für die Kähne

  • Heringe pflücken

    Fritz Witt, ca. 1970-1980

    Pencil on paper, 65 x 47 cm

    © Privatbesitz

    Der Fischer Paul Kaitschick beim "Heringe abpflücken" (Ausschnitt)

  • Gothmunder Fischer

    Fritz Witt, 1920

    Sepiakohle, Kreide auf Papier, 36 x 26 cm

    © Privatbesitz

  • Schnurkahn

    Fritz Witt, 1925

    Charcoal on paper, 50 x 36 cm

    © Privatbesitz

  • Reparatur der Aalwade

    Fritz Witt, 1973

    Watercolor on paper, 65 x 45 cm

    © Privatbesitz

    Großvater-Vater-Sohn

  • Lohstall

    Fritz Witt, 1986

    Feder auf Papier

    © Privatbesitz

    Fischerweg 3

  • Zwischen den Katen

    Fritz Witt, 1921

    Feder auf Papier, 30 x 30 cm

    © Privatbesitz

    Blick durch die Fischerkaten 10 und 11 auf die alte Treidelbrücke.

  • Blick auf die Treidelbrücke

    Fritz Witt, 1921

    Feder auf Papier, 30 x 30 cm

    © Privatbesitz

    Der Blick zwischen Kate 10 und 11 auf die Treidelbrücke.

    This website uses cookies to ensure you get the best experience on our websiteMore information